Der Hohe Fläming:
ein Naturpark ohne schweißtreibende Höhen.

Der Naturpark Hoher Fläming ist laut Statistik mit seinen 827 km2 das drittgrößte Großschutzgebiet Brandenburgs. Laut den Bewohnern von Schloss Wiesenburg ist diese abwechslungsreiche Moränenlandschaft mit ihren sanften Wellen das Allergrößte. Die höchste Erhebung misst gerade einmal 200 Meter, bietet aber Wanderern eine wunderbare Aussicht auf die Felder, Wiesen und Wälder. Pilzsucher finden hier ihr Glück, das sie am Abend in der Schlossküche schon mal gern mit den anderen Bewohnern teilen.